Nach der Pandemie

Nach der Pandemie

Nehmen Sie bereits jetzt die Zukunft auf Ihre Agenda

Was bringt die Zukunft? Viele von uns arbeiten seit mehr als einem Jahr im Home-Office und endlich beginnt die Welt, vorsichtige Anzeichen der Öffnung umzusetzen. Es ist somit an der Zeit, sich Klarheit zu verschaffen, was die Zukunft einzelnen Unternehmen und dem Arbeitsleben abverlangt aber auch bieten kann. Wir glauben nicht, dass es eine Rückkehr zu dem gibt, was wir vor der Pandemie gewohnt waren. Für Unternehmen ist es deshalb eine gute Idee, sich mit der Zukunftsfähigkeit zu beschäftigen, bevor sich die Bürotüren weitgehend öffnen. Hier sind ein paar Themen, die Sie vor dem Beginn Ihres neuen Alltags durchgehen sollten.

Stellen Sie sicher, dass die Strategie auch in Zukunft lebt und atmet

Es ist mehr als wichtig, die bestehende Strategie eines Unternehmens dahingehend zu überprüfen, ob diese noch aktuell den Zielen der Organisation dient. Insbesondere aber auch dann, wenn die Pandemie ihren Griff weiter lockert. Ist die Richtung des Unternehmens immer noch die Gleiche wie vor COVID 19? Hat die Pandemie Veränderungen im Kerngeschäft des Unternehmens bewirkt oder vielleicht im Ablauf bestimmter Prozesse? Welche Methodiken wollen Sie im neuen Alltag nutzen? Was ist Geschichte?

Die Nutzung von Strategieinstrumenten, wie z.B. einer Strategy Map, oder die Erarbeitung verschiedener Szenarien für die Zukunft, helfen Prioritäten zu identifizieren, die signifikante Änderungen erfordern. Diese sollten berücksichtigt werden, bevor disruptive Ereignisse Unternehmen dazu zwingen. Man könnte sich zum Beispiel fragen, ob der Mehrwert des Kunden aus den gleichen Produkten und Serviceprozessen stammt wie vor und während der Pandemie. Oder braucht der Kunde vielleicht etwas ganz Anderes? Es ist auch möglich, darüber nachzudenken, welche alternativen Arbeitsweisen in der Organisation nach der Pandemie verwendet werden sollten.

Die Betrachtung strategischer Prioritäten unter Einbindung der Mitarbeiter unterstützt die Weiterführung bewährter Verfahren und die Ermittlung neuralgischer Punkte. Der Start in einen neuen Alltag ist reibungsloser, wenn Organisationen proaktiv mit den entstandenen Herausforderungen umgehen und effiziente Prozesse fortgeführt werden.

Fördern Sie Ihre Unternehmenskultur und das Gefühl der Gemeinschaft

Ein weiteres Thema, das besondere Aufmerksamkeit erfordert und dem Management am Herzen liegen sollte, ist die gelebte Kultur im Unternehmen. Wenn der aktuelle Stand im gesamten Unternehmen gemeinsam überprüft wird, ist dies ein Indiz dafür, dass Kultur und Gemeinschaft systematisch gemanagt und gefördert werden. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Begegnungen und Orte der Interaktion geschaffen werden. Diese helfen, die Motivation und das Engagement aufrecht zu erhalten und weiterzuentwickeln.

In der aktuellen “Zwischenphase” ist es wichtig zu verstehen, in welche Richtung sich die Unternehmenskultur in der Pandemie entwickelt hat. Was sind Inhalte, die die Mitarbeiter für die Arbeit in der Organisation in der Zukunft begeistern? Was sind gegebenenfalls Hürden? Der Online-Dialog von Fountain Park wird vielfach genutzt, um die aktuelle Unternehmenskultur zu bewerten und Ideen zur Weiterentwicklung filterfrei einzubringen. Der Austausch von Ideen und die Bewertung dieser Ideen zur Entwicklung des Unternehmens werden interaktiv und als Teil des Prozesses erarbeitet. Die Unterstützung der Mitarbeiter und die kontinuierliche Förderung des Vertrauens erfordern einen aktiven Dialog, um die Voraussetzungen für kulturelles Gedeihen und die Vorbereitung auf die Zukunft zu schaffen.

Fernglas für den Horizont

Auch wenn die Zeit nach der Pandemie Vielen noch weit entfernt scheint, sollte die Bedeutung der Dynamik von Änderungen und der damit verbundenen erforderlichen Zukunftsplanung nicht vernachlässigt werden. Strategische Planung und/oder die Entwicklung der Unternehmenskultur müssen jedoch keine umständlichen und mehrstufigen Prozesse sein: Die Umsetzung kann beispielsweise mit „Puls-Checks“ begonnen werden. Unser Kunde Vapo z.B. hat dies für das Unternehmen durchgeführt, indem das Wohlbefinden der Mitarbeiter in Stresssituationen durch diese bewertet wurde. Unternehmen sind hier nicht auf sich allein gestellt. Wir helfen Ihnen gerne mit unserer Erfahrung und Methodik weiter, damit die Planung des Alltags nach der Pandemie rechtzeitig erfolgen kann.

Originaltext: Riitta Ahlholm
Deutsche Übersetzung: Roland Steenblock

Mehr zum Thema